Wissenschaftsmanager im Bereich Forschungsförderung (m/w/d)

Ihr Arbeitsplatz

Referat S-FORSCHUNG: Motor für Spitzenleistungen und Innovation. Willkommen in unserem Team, das den Innovationsgeist an der FAU befeuert! Wir sind die Service- und Beratungsstelle für alle Fragen rund um die Akquise öffentlicher Fördermittel und unterstützen maßgeblich die FAU-Exzellenzstrategie.



Wir haben einiges zu bieten: unsere Benefits
  • Regelmäßiger Stufenanstieg und steigendes Gehalt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bzw. Besoldung nach BayBesG sowie zusätzliche Jahressonderzahlung
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr bei fünf Arbeitstagen pro Woche, mit zusätzlichen freien Tagen am 24. und 31. Dezember
  • Flexible Arbeitszeitregelungen und -modelle sowie die Möglichkeit, Mehrarbeit durch Freizeit auszugleichen
  • Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Familienfreundliche Umgebung mit Ferien- und Kinderbetreuungsangeboten

  • Homeoffice nach Einarbeitung grundsätzlich möglich
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Umfassende Einarbeitung durch engagiertes Team
  • Büroräume in fußläufiger Nähe zum öffentlichen Nahverkehr
  • Aktives Gesundheitsmanagement


Ihre Aufgaben
  • Beratung und Begleitung von Forschenden bei der Beantragung und Begutachtung von drittmittelgeförderten Forschungsverbünden, insbesondere in den Programmen der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • Information und Abstimmung mit der Universitätsleitung sowie enger Austausch mit den relevanten Fachreferaten in Bezug auf drittmittelgeförderte Forschungsverbünde
  • Mitarbeit und Weiterentwicklung der Qualitätssicherungsprozesse bei der Begleitung von Verbundforschungsanträgen
  • Evaluation und Monitoring von Verbundforschungsanträgen
  • Organisation von Netzwerkveranstaltungen für Forschende in Verbundprojekten (FAUconnect und FAUnetworkCRC)

Ihr Profil
  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalenter Abschluss) mit abgeschlossener Promotion
  • Sehr gute Kenntnisse universitärer Strukturen sowie intramuraler und extramuraler Fördermöglichkeiten für Verbundforschungsvorhaben
  • Idealerweise mehrjährige, fundierte Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement an einer universitären und/oder außeruniversitären Forschungseinrichtung
  • Fundierte Kenntnisse der DFG-Förderstrukturen und -programme
  • Kenntnisse und Erfahrung in der eigenverantwortlichen Führung von Projekten und dem Projektmanagement
  • Idealerweise Erfahrung in der Beantragung und Durchführung drittmittelgeförderter Forschungsprojekte
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikations-, Beratungs- und Moderationsfähigkeit sowie Erfahrung im Umgang mit zum Teil anspruchsvollen Zielgruppen, die auf höchstem Leistungsniveau tätig sind
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten, Flexibilität, überdurchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Hands-on-Mentalität
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse (mind. C2-Niveau)


Stellenzusatz

Bewerbungsschluss

20.06.2024

Stellenbezeichnung

Wissenschaftsmanager im Bereich Forschungsförderung (m/w/d)

Beschäftigungsbeginn

01.08.2024

Beschäftigungsort

Halbmondstraße 6 91054 Erlangen

Entgelt

E13

Arbeitszeit

Teilzeit

Wochenarbeitszeit

30,00

Befristung / Anstellungsdauer

Befristung

ja

Anstellungsdauer

24 Monate


Weitere Rahmenbedingungen


Kontakt

Dr. Sonja Pötzsch
Tel.: +49 174/5839891
Mobil:
sonja.poetzsch@fau.de

Wir bitten Sie, unsere Onlineplattform zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet.

Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie, unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.fau.de zu beachten.

Die FAU versteht sich als moderner, weltoffener und familienfreundlicher Arbeitgeber. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Alter, Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Haben Sie eine Schwerbehinderung oder sind schwerbehinderten Personen gleichgestellt, so berücksichtigen wir Sie bei wesentlich gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt. Gerne können Sie bei uns in Teilzeit arbeiten, wenn durch Job-Sharing eine vollumfängliche Wahrnehmung des Aufgabenbereichs gewährleistet ist.

Bei Wunsch können Sie eine Person der Gleichstellung zum Bewerbungsgespräch hinzuziehen, ohne dass dadurch Nachteile für Sie entstehen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung